Haben Sie schon einmal etwas vom Haushaltsführungsschaden gehört? Wussten Sie, dass Sie als Geschädigter in einem Verkehrsunfall Obliegenheiten gegenüber Ihrer eigenen Versicherung haben?


Kennen Sie Restwert-Börsen? Damit Sie schnell und unbürokratisch zu Ihrem Recht kommen, sollten Sie auf anwaltlichen Rat setzen. Fehlender Wissensvorsprung kann Sie bares Geld kosten. Oder hätten Sie gedacht, dass der verletzte Hausmann neben seinen Schmerzensgeld-Anspruch möglicherweise auch einen weiteren Geldanspruch hat, wenn er wochenlang im Krankenhaus liegt und der Haushalt zusammenzubrechen droht?


Neben dem Ärger mit dem beschädigten Auto kommt noch die Auseinandersetzung mit der Kraftfahrtversicherung des Unfallgegners und mit der Polizei. Geben Sie Ihren Verkehrsunfall in die fachlich fundierte Kompetenz Ihrer Rechtsanwältin.

Wir sind bestrebt, so schnell wie möglich Lösungen zu finden und notfalls für Ihr Recht vor Gericht zu kämpfen. 

Das Anwaltshaus
Altburgstraße 17
D-26135 Oldenburg

T +49 441 36 13 86 - 0 
F +49 441 36 13 86 - 14

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.reuter-wetzel.de